Alarmanlage in Doppelhaus

Funkalarmanlage für zwei Doppelhaushälften

Aufgabe:
Zwei Familien in je einer Doppelhaushälfte wollen Ihre Häuser mit Alarmanlagen nachträglich kostengünstig aber störsicher absichern. Problematisch ist der starke Funkverkehr in der Umgebung (z.B. WLAN ist fast nicht möglich).

Lösung:
Funkalarmanlage der Firma trentec mit 2 getrennten Bereichen. Zum Einsatz kommt eine Anlage D22. Diese Anlage hat so eine starke Empfangs- und Sendeleistung, dass trotz nur einer Zentrale in einer der beiden Doppelhaushälften der Funkkontakt zu allen Meldern in beiden Häusern gewährleistet ist. Durch die zwei unterschiedlichen Frequenzbänder ist eine Funkstörung ausgeschlossen (andere Funkanlagen haben hier versagt). Da für die zwei Doppelhaushälften nur eine Zentrale, eine Außensirene und nur ein Wählgerät nötig war, konnten die Kosten für beide Familien gering gehalten werden.

Kommentare sind deaktiviert